Was ist Wahrheit ?

Wenn Sie am 1.4. bei „Welle Niederrhein“ hören, der Stadtrat habe aus Kostengründen nun doch beschlossen, das ehemalige, nach Plänen von Egon Eiermann errichtete Stadthaus abzureißen und daher fände um 18:00 Uhr dessen „Sprengung“ statt, dann eilen Sie bitte nicht gleich zum Konrad-Adenauer-Platz. Denn es könnte sein, dass Sie dort möglicherweise auf einen architekturbegeisterten Menschen treffen, der das Gebäude gerade segnet – indem er es mit Weihwasser „be-sprengt“…

Sagen Sie jetzt bitte nicht: Auf sowas würde ich  NIE hereinfallen. Denn in einer Zeit, wo schlechte April-Scherze von manchen Politikern unter dem Begriff „Fake-News“ zum Ganz-Jahres-Programm erhoben werden, sollte man mit solcher Selbsteinschätzung vorsichtiger werden. Was Leute so alles glauben, wenn ein Staats-Chef es nur mit dem Brustton der Überzeugung verkündet: Da kommt gelegentlich schon das Blaue vom Himmel zusammen. Und die nicht ganz neue Frage von Pontius Pilatus bleibt aktuell: Was ist Wahrheit?

Jesus Christus hat sich glasklar ausgedrückt, wenn er sagt: ICH bin der Weg und die Wahrheit. Der Mensch gewordene Gott weist uns den einzig richtigen Weg: Die objektive Wahrheit ist nach christlicher Überzeugung allein bei Gott. Niemand sonst sollte den Anspruch erheben, er wisse alles.

Vor mehr als 2.000 Jahren sagte ein Politiker namens Cicero „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Eine vorbildliche Erkenntnis – denn  JEDER  Mensch kennt nur ein mehr oder weniger winziges Stückchen der Wahrheit über die Welt. Alle anderen Behauptungen sind im Prinzip April-Scherze.

Schlagwörter: