Film-Tipp: Die WIESE

Film Die Wiese / Bild: BUND Newsletter
Film Die Wiese
BUND Newsletter

Bedrohtes Paradies!!

   
 

"Die Wiese" ist ein eindringliches Plädoyer für die Natur und warnt vor ihrer Zer­brech­lich­keit. Der Film zeigt eine atem­berauben­de Arten­vielfalt und wie der Mensch sie zerstört. Der Eingriff des Menschen in die Natur hat schwere Folgen: Dünger, Gülle, Mähen – all das beeinflusst den Lebensraum Wiese. In den vergangenen Jahrzehnten sind zudem hunderttausende Hektar Grünland in Ackerland umgebrochen worden, die verbliebenen Wiesen bieten ihren Bewohnern, den Insekten, Vögeln und Pflanzen, oft keinen idealen Lebensraum mehr.

Der Film kritisiert die massiven Eingriffe der Landwirtschaft in die Natur, die von Steuer-Geldern unterstützt werden. Gegenleistungen für die Natur und damit für die Gesellschaft werden von der Politik bisher kaum gefordert. Regisseur Jan Haft verharrt jedoch nicht in der Kritik, sondern zeigt am Ende auch mögliche Lösungen auf.

 

Termine:

 

Bambi Filmstudio Kino Düsseldorf

Di, 16.4., Mi, 17.4. und Do, 18.4. jeweils 17 Uhr

 

Filmforum Kino Duisburg

Fr 19.4. und Sa, 20.4. jeweils 18 Uhr

 

 

 

 

 

Schlagwörter: