AngeBoot

das AngeBoot / Bild: free-Photos auf Pixabay
das AngeBoot
free-Photos auf Pixabay

Das AngeBoot
ist nun schon seit über 2 Jahren fester Bestandteil unserer Gemeindekultur.

Hier treffen sich Interessierte, um über biblische, aber auch gesellschafts- und sozialkritische Themen miteinander ins Gespräch zu kommen, immer bewusst ergebnis- und richtungsoffen.

Zuletzt haben wir uns mit Weltfrauentag befasst und über Rechte, Möglichkeiten, Unterdrückung und Abhängigkeit von Frauen in biblischen und heutigen Zeiten diskutiert.

Aber es bleibt nicht nur beim Diskutieren: wir lesen verschiedene Texte, arbeiten mit Farben, Papier, Stoff und vielem mehr. Schon die Themensuche ist eine Gemeinschaftsarbeit. Wir verstehen uns als Team ohne „Leitung“ und sind gleichwertig untereinander.

Irgendwann haben wir dann ein gemeinsames Thema gefunden, er-, und bearbeiten es und es entsteht ein Konzept, wie wir das Erarbeitete der Gemeinde präsentieren können. Das war schon einmal die „Nacht der offenen Kirchen“, oder der Gottesdienst zum Ostermontag mit dem Agapemahl. Auch im nächsten Jahr haben wir die „Nacht der offenen Kirchen“ als Ort gewählt, um unsere Arbeit der Gemeinde und den Besuchern der Kirche vorzustellen.

Die Gruppe AngeBoot ist eine offene Gruppe, die sich gerne zu jeder neuen Themensuche mit neuen Teilnehmern zusammenfindet, jedoch während der intensiven, auch persönlichen Arbeitsphase im vertrauten Kreis der „AngeBoots-besatzung“ arbeiten möchte. Wir werden beim nächsten Themenwechsel wieder intensiv für den Einstieg in das AngeBoot werben.

Spannend! Sehr spannend.

Schlagwörter: